Suche

Inhaltstyp

Projektart

Zur Projektkarte
Projekt

Fahrradstraße

Kameruner Straße

Die Kameruner Straße ist eine Nebenstraße im Afrikanischen Viertel in Wedding. Zwischen Müllerstraße und Togostraße wird sie als Fahrradstraße ausgewiesen und das Kopfsteinpflaster durch Asphalt ersetzt. Für Radfahrende wird so eine ruhige Alternativroute zur parallel verlaufenden Seestraße...

in Bau
Mitte
Projekt

Rad­weg­weisung

Radroute West­spange

Auf der Radroute "Westspange" (Tangentialroute 1) wurde die Beschilderung mit Wegweisern erneuert. Die Westspange führt von Steglitz über Wilmersdorf und Charlottenburg bis nach Reinickendorf ins Märkische Viertel. Die Berliner Radrouten sind Streckenempfehlungen, auf denen Radfahrende besonders...

Abgeschlossen
Charlottenburg-Wilmersdorf
Projekt

Temporäre Rad­fahr­streifen

B96a (Ad­ler­ge­stell)

Die Bundesstraße 96a (Adlergestell und Michael-Brückner-Straße) im Bezirk Treptow-Köpenick verbindet Niederschöneweide in Richtung Südosten mit Adlershof, Altglienicke und Grünau. Um kurzfristig Platz für Radfahrende zu schaffen, wurde hier stadtauswärts temporär ein geschützter Radfahrstreifen...

Abgeschlossen
Treptow-Köpenick
Projekt

Temporäre Rad­fahr­streifen

Blaschkoallee

Die Blaschkoallee ist eine Hauptstaße im Süden Neuköllns. Hier wurden temporäre Radfahrstreifen errichtet, um kurzfristig Platz für Radfahrende zu schaffen. Da sich diese Maßnahme bewährt hat, werden die temporären zu dauerhaften Radfahrstreifen ausgebaut.

Abgeschlossen
Neukölln
Projekt

Temporäre Rad­fahr­streifen

Kantstraße

Die Kantstraße/Neue Kantstraße ist eine geschäftige Hauptstraße in Charlottenburg. Um kurzfristig mehr Platz für Radfahrende zu schaffen, wurden hier temporär Radfahrstreifen zwischen Messedamm und Budapester Straße eingerichtet, die bereits als dauerhafte Maßnahme vorgesehen sind.

Abgeschlossen
Charlottenburg-Wilmersdorf
Projekt

Verbindung zwischen Wil­helm­straße und Stre­se­mann­straße

Die Stresemannstraße und Wilhelmstraße sind zwei Nord-Süd-Achsen zwischen Mitte und Kreuzberg. Als Verbindung beider Straßen wurde auf Höhe des Ida-Wolff-Platzes ein gemeinsamer Geh- und Radweg ausgebaut.

Abgeschlossen
Friedrichshain-Kreuzberg
Projekt

Baulich getrennter Radweg

Radverbindung am Kott­busser Tor

Die Dresdner Straße in Kreuzberg endet als Sackgasse vor dem Häuserkomplex am Kottbusser Tor (Standort Möbel Olfe). Hier wurde die Verbindung zwischen Dresdner Straße und Reichenberger Straße als Radweg ausgebaut und so für Radfahrende eine bequeme Anbindung zum Kottbusser Tor geschaffen.

in Bau
Friedrichshain-Kreuzberg
Projekt

Schutzstreifen

Sickingenstraße (Bau­abschnitt 2)

Die Sickingenstraße ist eine Hauptstraße im Stadtteil Moabit und verläuft parallel zum Berliner S-Bahnring. Zwischen Wiebestraße und Beusselstraße wird die Straße komplett erneuert. Die Radwege werden durch Schutzstreifen auf der Fahrbahn ersetzt. Damit wird die im ersten Bauabschnitt begonnene...

in Planung
Mitte
Projekt

Mischverkehr

Gartenstraße und Gericht­straße

Der Straßenzug Gartenstraße und Gerichtstraße ist eine ruhige Nebenstrecke in Gesundbrunnen und verbindet die Ortsteile Mitte und Wedding. Zwischen Liesenstraße und Hochstraße wird das Kopfsteinpflaster durch Asphalt ersetzt, um auf der viel genutzten Verbindung den Fahrkomfort zu verbessern.

in Planung
Mitte
Projekt

Verkehrsbeschilderung

Verbindung zwischen Holz­markt­straße und Schilling­straße

Der Sonderweg zwischen Holzmarkstraße und Schillingstraße wurde als gemeinsamer Geh- und Radweg ausgebaut. So ergibt sich für Radfahrende eine unkomplizierte und kürzere Verbindung zur Schillingstraße und der weiter nördlich liegenden Karl-Marx-Allee. In Richtung Süden erspart es unter anderem die...

Abgeschlossen
Mitte

Ergebnisse 91 bis 100 von 343.

Sehen Sie, was sich in Berlin bewegt

Zur Projektkarte