Unsanierter Gehweg Priesterweg
bezirkliches Projekt
Sonderweg

Priesterweg - Hans-Baluschek-Park

Neuer Asphalt für Radfahrende

in Planung
Tempelhof-Schöneberg

Der schnellste Weg vom Insulaner zum Südkreuz und zurück führt durch den Hans-Baluschek-Park und über den Priesterweg. Die Straße zwischen dem nördlichen und dem südlichen Eingang des S-Bahnhofs Priesterweg wird asphaltiert, um Konflikte zwischen dem Rad- und Fußverkehr zu entschärfen und ein zügiges, sicheres Vorankommen zu ermöglichen.

Die Strecke gehört zum Vorrangnetz und ist Teil des Radfernwegs Berlin-Leipzig.

Kurz & Knapp

  • Bezirk: Tempelhof-Schöneberg

  • Vorhabenträger: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg finanziert durch Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur"

  • Bauherr: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

  • Projektsteuerer: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

  • Planungsbüro: M + O Berlin Ingenieurgesellschaft für das Bauwesen mbH

  • Zeitraum Bau: 1. Quartal 2024 - 3. Quartal 2024

  • Vorrangnetz
    Projekttyp: Sonderweg
    Streckenlänge: 439 m
    Weitere Informationen zur Längeneinheit Streckenlänge

  • Projekttyp: Radwegrampe
    Anzahl Rampe: 1

  • Straßenseite: Gesamte Straße

Zur Projektkarte

Kontakt

Tempelhof-Schöneberg

fb-strassen@ba-ts.berlin.de

Ähnliche Projekte

Fahrrad auf neuem markierten Radfahrstreifen auf der Attilastraße
bezirkliches Projekt

Temporäre Rad­fahr­streifen

Attilastraße

Mehr Raum und Sicherheit für den Radverkehr

Abgeschlossen
Tempelhof-Schöneberg
mehr dazu
bezirkliches Projekt

Radfahrstreifen

Hauptstraße

Mehr Raum und Sicherheit für den Radverkehr

in Bau
Tempelhof-Schöneberg
mehr dazu