Projekt

Weserstraße (Bauabschnitt 2)

Sicher und bequem per Rad durch Neukölln

in Bau
Neukölln

Dieser Abschnitt zwsichen Fuldastraße und Innstraße ist der zweite von drei Bauabschnitten. Die Weserstraße im Norden Neuköllns ist geprägt von Restaurants, Kneipen, Cafés und Geschäften. Die vielen Menschen hier sind vor allem zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs. Für mehr Verkehrssicherheit und Aufenthaltsqualität wird die Weserstraße zwischen Pannierstraße und Thiemannstraße als Fahrradstraße ausgewiesen. Das Kopfsteinpflaster wird durch Asphalt ersetzt, um den Fahrkomfort zu erhöhen. Zum bequemen und sicheren Abstellen werden Fahrradbügel errichtet. Ebenso wird die angrenzende Ederstraße als Fahrradstraße ausgewiesen, welche die Weserstraße mit der Sonnenallee verbindet. Gemeinsam bieten die Straßen für Radfahrende eine ruhige Alternativroute zur viel befahrenen Sonnenallee. Der Verkehr auf den Fahrradstraßen erhält Vorfahrt. Modale Filter verhindern außerdem den Kfz-Durchgangsverkehr. Modale Filter sind bauliche Elemente auf der Fahrbahn, die von Fußgänger*innen und Radfahrenden passiert werden können, nicht aber von Kfz.

Daten & Fakten

Bezirk: Neukölln
Vorhabenträger: noch nicht festgelegt
Bauherr: Bezirksamt Neukölln
Projektsteuerer: Bezirksamt Neukölln
Zeitraum Bau: 2. Quartal 2022 - 1. Quartal 2023
Projekttyp: Fahrradstraße
Länge: 600 m

Planungsschritte

1. Quartal 2019

Abstimmung Verkehrsmanagement

1. Quartal 2019

Vergabe Planleistung

Weitere Projekte

Projekt

Hermannstraße (Bauabschnitt 1)

Sicher unterwegs auf Neuköllner Hauptstraße

in Bau
Neukölln
mehr dazu
Projekt

Gemeinsamer Geh- und Radweg

Ringslebenstraße

Per Rad und zu Fuß entlang des Mauerwegs

in Bau
Neukölln
mehr dazu