bezirkliches Projekt
Fahrradstraße

Weserstraße (Bauabschnitt 1)

Sicher und bequem per Rad durch Neukölln

Abgeschlossen
Neukölln

Dieser Abschnitt zwischen Pannierstraße und Fuldastraße ist der erste von drei Bauabschnitten. Die Weserstraße im Norden Neuköllns ist geprägt von Restaurants, Kneipen, Cafés und Geschäften. Die vielen Menschen hier sind vor allem zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs. Für mehr Verkehrssicherheit und Aufenthaltsqualität ist die Weserstraße zwischen Pannierstraße und Thiemannstraße als Fahrradstraße ausgewiesen. Das Kopfsteinpflaster wurde durch Asphalt ersetzt, um den Fahrkomfort zu erhöhen. Ebenso wird die angrenzende Ederstraße als Fahrradstraße ausgewiesen, welche die Weserstraße mit der Sonnenallee verbindet. Gemeinsam bieten die Straßen für Radfahrende eine ruhige Alternativroute zur viel befahrenen Sonnenallee. Der Verkehr auf den Fahrradstraßen erhält Vorfahrt. Modale Filter verhindern außerdem den Kfz-Durchgangsverkehr. Modale Filter sind bauliche Elemente auf der Fahrbahn, die von Fußgänger*innen und Radfahrenden passiert werden können, nicht aber von Kfz.

Kurz & Knapp

  • Bezirk: Neukölln

  • Vorhabenträger: Bezirksamt Neukölln finanziert durch Landesmittel - Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Nachhaltigkeitsfonds

  • Bauherr: Bezirksamt Neukölln

  • Projektsteuerer: Bezirksamt Neukölln

  • Zeitraum Bau: 2. Quartal 2021 - 4. Quartal 2022

  • Projektart: Ergänzungsnetz
    Projekttyp: Fahrradstraße
    Streckenlänge: 495 m

  • Straßenseite: Gesamte Straße

Zur Projektkarte

Kontakt

Ähnliche Projekte

Radlerin auf viel befahrener Hermannstraße rechts parkende Autos Höhe U Leinestraße
bezirkliches Projekt

Geschützter Rad­fahr­streifen

Hermannstraße (mittlere Bauabschnitt)

Sicher Radfahren auf belebter Hauptstraße

in Bau
Neukölln
mehr dazu
Radfahrer auf Thomasstraße am Karl-Marx-Platz Neukölln
bezirkliches Projekt

Mischverkehr

Karl-Marx-Platz

Besser Radfahren am Neuköllner Karl-Marx-Platz

in Planung
Neukölln
mehr dazu