Radfahrstreifen auf Tempelhofer Damm stadteinwärts
bezirkliches Projekt
Geschützter Rad­fahr­streifen

Tempelhofer Damm

Sicherer radeln durch Tempelhof

in Bau
Tempelhof-Schöneberg

Der Tempelhofer Damm ist eine der wichtigsten Ein- und Ausfallstraßen im Berliner Süden - für Autos, aber auch für Radfahrende.

Der Bezirk hat bis zur Ullsteinstraße jetzt auf beiden Straßenseiten einen geschützten Radfahrstreifen angelegt, ebenfalls sind Fahrbahnsanierungen umgesetzt. Auf der rund drei Kilometer langen Strecke sind zum Schutz der Radfahrenden gegen das Befahren durch Kfz und gegen regelwidriges Parken rund 530 Poller und zahlreiche sogenannte Leitboys verbaut worden. Die Fahrradfahrer*innen haben jetzt einen Radfahrstreifen mit einer Mindestbreite von 2 Meter.

Nach Abschluss der Arbeiten der Leitungsbetriebe am Mariendorfer Damm wird die Anlage in Richtung Süden bis zum U-Bahnhof Alt-Mariendorf beidseitig weitergeführt.

Daten & Fakten

  • Bezirk: Tempelhof-Schöneberg

  • Vorhabenträger: Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz

  • Bauherr: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

  • Projektsteuerer: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

  • Planungsbüro: IVAS – Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen und -systeme

  • Zeitraum Bau: 2. Quartal 2021 - 4. Quartal 2022

  • Projekttyp: Geschützter Radfahrstreifen
    Länge: 2.931 m

  • Straßenseite: Beidseitig

Weitere Projekte

bezirkliches Projekt

Fahrradstraße

Bülowstraße und Kleiststraße

Neue Radfahrstreifen und Fahrradstraße in Schöneberg

Bezirksübergreifend
mehr dazu
Radfahrstreifen auf Manteuffelstraße
bezirkliches Projekt

Schutzstreifen

Manteuffelstraße

Mehr Platz für Radfahrende in Tempelhof

Abgeschlossen
Tempelhof-Schöneberg
mehr dazu