Kartenausschnitt Berlin mit Trassenkorridor RSV Panke-Trail
infraVelo-Projekt
Rad­schnell­ver­bin­dung

Panke-Trail

Von Pankow nach Berlin Mitte

in Planung
Mitte
Pankow

Der Trassenkorridor für den "Panke-Trail" verläuft ab dem S-Bahnhof Karow im Bezirk Pankow zunächst parallel zur S-Bahn-Trasse in Richtung Zentrum. Im Bereich des S- und U-Bahnhofs Pankow teilt sich die Trasse in zwei Arme: eine Abzweigung führt in Richtung Südwesten über Gesundbrunnen bis zum Nordbahnhof, die zweite in Richtung Süden über Prenzlauer Berg bis zur Torstraße in Berlin Mitte.

 

Die Machbarkeitsuntersuchung ist abgeschlossen. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass der "Panke-Trail" machbar ist und einen positiven Kosten-Nutzen-Faktor aufweist. Die einzelnen Abschnitte und Routenvarianten wurden miteinander verglichen und eine derzeitige Vorzugsvariante empfohlen. Mehr dazu erfahren Sie im Ergebnisbericht (siehe unten).

 

Die Projektkarte zeigt die Vorzugsvariante, die im Rahmen der Machbarkeitsuntersuchung ermittelt wurde (Stand 05/2020) und stellt einen Arbeitsstand dar. Im Projektverlauf kann sich die Routenführung durch neue Erkenntnisse in der Planung ändern. Die finale Vorzugsvariante steht mit dem Planfeststellungsbeschluss fest.

Daten & Fakten

  • Bezirk: Mitte, Pankow

  • Vorhabenträger: Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz

  • Bauherr: GB infraVelo GmbH

  • Projektsteuerer: GB infraVelo GmbH

  • Planungsbüro: Arbeitsgemeinschaft Vössing - Lindschulte

  • Projekttyp: Noch nicht festgelegt, da in Planung
    Länge: 18.400 m

Planungsschritte

  • 4. Quartal 2018

    Vergabe Planleistung

  • 4. Quartal 2020

    Machbarkeitsuntersuchung

    Fachliche Untersuchungen einzelner Trassenführungen auf konkrete Machbarkeit

  • 2. Quartal 2026

    Planfeststellung

    voraussichtlicher Abschluss des Planfeststellungsverfahrens*

*Wir gehen von einer zweijährigen Dauer des Planfeststellungsverfahrens aus. Diese kann jedoch variieren, denn der Abschluss erfolgt erst, wenn alle Belange bewertet und abgewogen sind. Dies liegt in der Zuständigkeit der unabhängigen Prüfbehörde - der Planfeststellungsbehörde.

Weitere Projekte

Radfahrerin auf Kreuzung Greifswalder Straße in Berlin Prenzlauer Berg
infraVelo-Projekt

Grün­be­schich­tung

Grellstraße und Storkower Straße

Sichtbar unterwegs auf breiten Radfahrstreifen

in Bau
Pankow
mehr dazu
Radfahrende entlang Schönhauser Allee
infraVelo-Projekt

Geschützter Rad­fahr­streifen

Schönhauser Allee

Mehr Platz in Prenzlauer Berg per Rad und zu Fuß

in Planung
Pankow
mehr dazu