Projekt
Temporäre Rad­fahr­streifen

Kottbusser Damm

Mehr Platz für Radfahrende in Kreuzberg

Abgeschlossen
Friedrichshain-Kreuzberg
Der Kottbusser Damm und die Kottbusser Straße stellen eine Nord-Süd-Verbindung zwischen Kreuzberg 36 und Neukölln her. An der belebten Hauptstraße liegen viele Geschäfte, Restaurants und Cafés. Um kurzfristig mehr Platz für Radfahrende zu schaffen, wurde hier temporär ein geschützter Radfahrstreifen zwischen Kottbusser Tor und Hermannplatz errichtet. Dieser ist bereits als dauerhafte Maßnahme vorgesehen.

Daten & Fakten

Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg
Vorhabenträger: noch nicht festgelegt
Bauherr: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Projektsteuerer: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Zeitraum Bau: 2. Quartal 2020 - 2. Quartal 2020

Weitere Projekte

Projekt

Baulich getrennter Radweg

Alfredstraße und Schottstraße

Anbindung an die Frankfurter Allee

in Planung
Lichtenberg
mehr dazu
Projekt

Berliner Allee

Neue Wege für Radfahrende in Weißensee

Vorgesehen
Pankow
mehr dazu