Projekt
Geschützter Rad­fahr­streifen

Karl-Marx-Straße

Sicherer radeln auf Neuköllner Hauptstraße

Abgeschlossen
Neukölln

Die Karl-Marx-Straße ist eine viel genutzte Hauptstraße im Norden Neuköllns und geprägt von Geschäften, Restaurants und Cafés. Auf dem nördlichen Abschnitt zwischen Weichselstraße und Hermannplatz wurde ein geschützter Radfahrstreifen eingerichtet. Die Maßnahme greift einer umfassenden Neugestaltung der Straße vor und schafft kurzfristig mehr Platz für Radfahrende. Die zukünftige Umgestaltung nach dieser Maßnahme sieht neben einem Radstreifen auch eine Verbreiterung des Gehwegs vor.

Daten & Fakten

  • Bezirk: Neukölln

  • Vorhabenträger: Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz

  • Bauherr: Bezirksamt Neukölln

  • Projektsteuerer: Bezirksamt Neukölln

  • Bauunternehmen: LVT-Lendel

  • Zeitraum Bau: 2. Quartal 2019 - 3. Quartal 2019

  • Projekttyp: Geschützter Radfahrstreifen
    Länge: 595 m

  • Projekttyp: Radfahrstreifen
    Länge: 594 m

Weitere Projekte

Projekt

Geschützter Rad­fahr­streifen

Blaschkoallee

Temporäre Radfahrstreifen werden dauerhaft

Abgeschlossen
Neukölln
mehr dazu
Projekt

Mischverkehr

Braunschweig­er Straße (Bau­ab­schnitt 1)

Asphaltierung für mehr Fahrkomfort

Abgeschlossen
Neukölln
mehr dazu