bezirkliches Projekt
Radfahrstreifen

Gitschiner Straße (Bauabschnitt 4)

Wichtige Verbindung quer durch Kreuzberg

in Bau
Friedrichshain-Kreuzberg

Die Gitschiner Straße ist eine Ost-West-Verbindung in Kreuzberg, die parallel zum Landwehrkanal verläuft. Für Radfahrende gab es hier lange keinen eigenen Verkehrsraum und keine geeigneten Alternativrouten. Zwischen Hallesches Tor und Kottbusser Tor wurden 2020 dort, wo es noch keine Radstreifen gab, temporäre Radfahrstreifen angelegt. Diese werden zu dauerhaften Anlagen ausgebaut. Auf dem Abschnitt zwischen Lindenstraße/Zossener Straße und Alexandrinenstraße entstehen auf beiden Seiten Radfahrstreifen.

Kurz & Knapp

  • Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg

  • Vorhabenträger: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

  • Bauherr: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

  • Projektsteuerer: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

  • Bauunternehmen: Baufirma M.Hajek

  • Planungsbüro: Ingenieurbüro Abraham

  • Zeitraum Bau: 1. Quartal 2020 - 4. Quartal 2024

  • Projektart: Ergänzungsnetz
    Projekttyp: Radfahrstreifen
    Streckenlänge: 253 m

  • Straßenseite: Beidseitig

Zur Projektkarte

Kontakt

Friedrichshain-Kreuzberg

tiefgruen@ba-fk.berlin.de

Ähnliche Projekte

Fahrradfahrer fährt auf gemeinsamen Fuß- und Gehweg
bezirkliches Projekt

Gemeinsamer Geh- und Radweg

Verbindung zwischen Wil­helm­straße und Stre­se­mann­straße

Praktische Abkürzung für Radfahrende

Abgeschlossen
Friedrichshain-Kreuzberg
mehr dazu
Befahrene Modernsohnstraße mit seitlich parkenden Autos
bezirkliches Projekt

Geschützter Rad­fahr­streifen

Modersohn­straße

Sicher mit dem Rad durch Friedrichshain

Vorgesehen
Friedrichshain-Kreuzberg
mehr dazu