Fahrradampel mit baulich getrennter Aufstellfläche Donaustraße Ecke Sonnenallee Pannierstraße
bezirkliches Projekt
Mischverkehr

Donaustraße

Asphaltierung für mehr Fahrkomfort

Abgeschlossen
Neukölln

Die Donaustraße ist eine beliebte Verbindung für Radfahrende im Norden Neuköllns. Sie bietet eine ruhige Alternative zu den Hauptverkehrsstraßen Karl-Marx-Straße und Sonnenallee. Um den Fahrkomfort zu erhöhen, wurde hier das Kopfsteinpflaster durch Asphalt ersetzt. Für die Anbindung nach Norden wurde die EInbahnstraße Pannierstraße zwischen Donaustraße und Sonnenallee für den Radverkehr geöffnet. Damit Radfahrende die Sonnenallee sicher überqueren können, wurde die vorhandene Ampel um eine Fahrradampel samt baulich getrennter Aufstellfläche ergänzt.

Daten & Fakten

  • Bezirk: Neukölln

  • Vorhabenträger: Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz

  • Bauherr: Bezirksamt Neukölln

  • Projektsteuerer: Bezirksamt Neukölln

  • Bauunternehmen: Baufirma M.Hajek

  • Planungsbüro: Ingenieurbüro Wosnitza & Knappe

  • Zeitraum Bau: 2. Quartal 2020 - 3. Quartal 2020

  • Projektart: Vorrangnetz
    Projekttyp: Mischverkehr
    Länge: 692 m

  • Straßenseite: Gesamte Straße

Weitere Projekte

bezirkliches Projekt

Fahrradstraße

Weserstraße (Bauabschnitt 1)

Sicher und bequem per Rad durch Neukölln

Abgeschlossen
Neukölln
mehr dazu
Radfahrer fährt auf Radweg
bezirkliches Projekt

Fahrradstraße

Weserstraße (Bauabschnitt 2)

Sicher und bequem per Rad durch Neukölln

in Bau
Neukölln
mehr dazu