Befahrene Modernsohnstraße mit seitlich parkenden Autos
bezirkliches Projekt
Geschützter Rad­fahr­streifen

Modersohn­straße

Sicher mit dem Rad durch Friedrichshain

Vorgesehen
Friedrichshain-Kreuzberg

Die Modersohnstraße in Friedrichshain verläuft von der Spree über die Gleise der Stadtbahn in den Boxhagener Kiez. Im Abschnitt zwischen Stralauer Allee und "Am Rudolfplatz" sollen geschützte Radfahrstreifen eingerichtet werden und zwischen Revaler Str. und Wühlischstr. eine Fahrradstraße entstehen (einschließlich des südlichen Abschnitts der Gärtnerstr.). Ausgenommen ist die Modersohnbrücke über die Bahngleise bis zur jeweils nächsten Einmündung. Hier bleiben die vorhandenen Hochbordradwege bestehen.

Kurz & Knapp

  • Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg

  • Vorhabenträger: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

  • Bauherr: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

  • Projektsteuerer: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

  • Planungsbüro: Stadtraum - Gesellschaft für Raumplanung; Städtebau & Verkehrstechnik mbH

  • Zeitraum Bau: 2. Quartal 2024 - 3. Quartal 2024

  • Projektart: Ergänzungsnetz
    Projekttyp: Geschützter Radfahrstreifen
    Streckenlänge: 242 m
    Weitere Informationen zur Längeneinheit Streckenlänge

  • Straßenseite: Beidseitig

Zur Projektkarte

Kontakt

Friedrichshain-Kreuzberg

tiefgruen@ba-fk.berlin.de

Ähnliche Projekte

bezirkliches Projekt

Geschützter Rad­fahr­streifen

Frankfurter Allee

Neuer Radfahrstreifen auf beliebter Radverbindung

Abgeschlossen
Friedrichshain-Kreuzberg
mehr dazu
Viel
bezirkliches Projekt

Geschützter Rad­fahr­streifen

Friedenstraße

Mehr Platz für Radfahrende am Volkspark Friedrichshain

Vorgesehen
Friedrichshain-Kreuzberg
mehr dazu