Projekt
Rad­schnell­ver­bin­dung

Mitte – Tegel – Spandau

Komfortabel mit dem Rad von Spandau bis zum Hauptbahnhof

in Planung
Bezirksübergreifend
Die Radschnellverbindung "Mitte – Tegel – Spandau" soll den Bezirk Spandau mit dem Berliner Hauptbahnhof verbinden. Der Trassenkorridor verläuft überwiegend parallel zum Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal. Er kreuzt den nördlichen S-Bahn-Ring sowie die Stadtautobahn A 111. Gute Verknüpfungen zum Bereich Flughafen Tegel, der Europacity sowie dem Radfernweg Berlin-Kopenhagen können entstehen.

Daten & Fakten

Bezirk: Mitte, Reinickendorf, Spandau
Vorhabenträger: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Bauherr: GB infraVelo GmbH
Projektsteuerer: GB infraVelo GmbH
Planungsbüro: EIBS Entwurfs- und Ingenieurbüro Straßenwesen GmbH
Zeitraum Bau: 2. Quartal 2024 - 3. Quartal 2025
Projekttyp: Noch nicht festgelegt
Länge: 18.600 m

Planungsschritte

4. Quartal 2018

Vergabe Planleistung

2. Quartal 2020

Machbarkeitsuntersuchung

1. Quartal 2023

Planfeststellung

1. Quartal 2024

Vergabe Bauleistungen

4. Quartal 2025

Inbetriebnahme

Weitere Projekte

Projekt

Radfahrstreifen

Berliner Straße

Neue Wege für Radfahrende in Pankow

Abgeschlossen
Pankow
mehr dazu
Projekt

Radfahrstreifen

Danziger Straße (Bauabschnitt 1)

Sicherer unterwegs zwischen Pankow und Friedrichshain

Abgeschlossen
Pankow
mehr dazu