Geschützter Radfahrstreifen mit Fahrradfahrenden
bezirkliches Projekt
Geschützter Rad­fahr­streifen

Kottbusser Straße

Von temporären zu dauerhaften Radfahrstreifen

Abgeschlossen
Friedrichshain-Kreuzberg

Die Kottbusser Straße in Kreuzberg verläuft vom Kottbusser Tor bis zum Landwehrkanal. Hier wurden 2020 temporäre Radfahrstreifen eingerichtet, um kurzfristig mehr Platz für Radfahrende zu schaffen. Da sich diese Maßnahme bewährt hat, wurden die Radfahrstreifen verstetigt und zu dauerhaften geschützten Radfahrstreifen ausgebaut. Die Kottbusser Brücke ist Teil dieser Maßnahme.

Kurz & Knapp

  • Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg

  • Vorhabenträger: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg finanziert durch Landesmittel - Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs

  • Bauherr: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

  • Projektsteuerer: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

  • Zeitraum Bau: 1. Quartal 2022 - 2. Quartal 2022

  • Projektart: Vorrangnetz
    Projekttyp: Geschützter Radfahrstreifen
    Streckenlänge: 345 m
    Weitere Informationen zur Längeneinheit Streckenlänge

  • Straßenseite: Beidseitig

Zur Projektkarte

Kontakt

Friedrichshain-Kreuzberg

tiefgruen@ba-fk.berlin.de

Ähnliche Projekte

bezirkliches Projekt

Geschützter Rad­fahr­streifen

Frankfurter Allee

Neuer Radfahrstreifen auf beliebter Radverbindung

Abgeschlossen
Friedrichshain-Kreuzberg
mehr dazu
Viel
bezirkliches Projekt

Geschützter Rad­fahr­streifen

Friedenstraße

Mehr Platz für Radfahrende am Volkspark Friedrichshain

Vorgesehen
Friedrichshain-Kreuzberg
mehr dazu