Jungfernstieg mit Radverkehr
bezirkliches Projekt
Mischverkehr

Jungfernstieg

Sicherer und komfortabler zum Bahnhof Lichterfelde Ost

Abgeschlossen
Steglitz-Zehlendorf

Der Bahnhof Lichterfelde Ost ist eine wichtige Station, um vom Rad in den ÖPNV umzusteigen und umgekehrt. Für ein sicheres und komfortables Fahrradfahren ist der Jungfernstieg als angrenzende Straße und als Teil des Ergänzungsnetzes radfahrgerecht ausgebaut worden.

Mit dem Neubau des Jungfernstieges zwischen Bruno-Walter-Straße und Königsberger Straße wurde in der Mitte der Fahrbahn ein 3 m breiter Asphaltstreifen hergestellt. Bei den Parkflächen in den Seitenbereiche wurde das Großsteinpflaster erhalten.

Kurz & Knapp

  • Bezirk: Steglitz-Zehlendorf

  • Vorhabenträger: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf finanziert durch Landesmittel - Verbesserung der Infrastruktur für den Radverkehr

  • Bauherr: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

  • Projektsteuerer: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

  • Bauunternehmen: Stradeck GmbH Tief- und Straßenbau

  • Zeitraum Bau: 4. Quartal 2018 - 3. Quartal 2019

  • Projektart: Ergänzungsnetz
    Projekttyp: Mischverkehr
    Streckenlänge: 622 m
    Weitere Informationen zur Längeneinheit Streckenlänge

  • Straßenseite: Gesamte Straße

Zur Projektkarte

Kontakt

Steglitz-Zehlendorf

tiefbauamt@ba-sz.berlin.de

Ähnliche Projekte

Radfahrstreifen auf der Kaiser-Wilhelm-Straße
bezirkliches Projekt

Radfahrstreifen

Kaiser-Wilhelm-Straße, Attilastraße

Entspannter radeln zwischen Leonorenstraße und Steglitzer Damm

Abgeschlossen
Steglitz-Zehlendorf
mehr dazu
Radfahrender auf rotmarkiertem Radfahrstreifen.
bezirkliches Projekt

Radfahrstreifen

Albrechtstraße, westlicher Teil

Projekteinheit Radwege stärkt Ausbau der Radinfrastruktur

Abgeschlossen
Steglitz-Zehlendorf
mehr dazu