bezirkliches Projekt
Jugendverkehrsschule

Jugendverkehrsschule Wiener Straße

Infrastrukturanlagen sind grunderneuert

Abgeschlossen
Friedrichshain-Kreuzberg

Jugendverkehrsschulen sind ein wichtiger Teil der Mobilitäts- und Verkehrserziehung. Da der Verkehr in unseren Straßen stetig zunimmt, ist das Erlernen einer angemessenen Einstellung und der sicheren Verhaltensweise im Straßenverkehr bereits in jungen Jahren von großer Bedeutung. Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg betreibt an der Wiener Straße eine Jugendverkehrsschule, deren Infrastrukturanlagen bis zum 3. Quartal 2022 erneuert wurden.

Für die Grunderneuerung hat das Bezirksamt den Fahrbahnbelag komplett saniert sowie eine Beleuchtung für die komplette Anlage installiert, damit auch in Wintermonaten der Übungsplatz genutzt und sicher befahren werden kann.

Da sich der öffentliche Verkehrsraum im Laufe der Jahre verändert, ist die Jugendverkehrsschule ebenfalls angepasst und modernisiert worden: Kinder und Jugendliche haben damit die Möglichkeit, auf speziell eingerichteten Übungsflächen das richtige Verhalten im Straßenverkehr unter Anleitung praxisnah und in einer sicheren Umgebung zu üben. Verkehrsschilder sind dazu erneuert sowie die Verkehrsführung mit den Fahrbahnen und Gehwegen leicht geändert, um eine realitätsnahe Verkehrssituation darzustellen. Zusätzlich sind neue Sitzmöglichkeiten sowie Mülleimer errichtet worden.

Daten & Fakten

  • Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg

  • Vorhabenträger: Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz

  • Bauherr: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

  • Projektsteuerer: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

  • Zeitraum Bau: 2. Quartal 2021 - 4. Quartal 2021

  • Projektart: Jugendverkehrsschule
    Projekttyp: Verkehrsübungsplatz
    Anzahl JVS: 1

Weitere Projekte

bezirkliches Projekt

Fahrrad­parken

Abgeschlossen
Friedrichshain-Kreuzberg
mehr dazu
bezirkliches Projekt

Fahrrad­parken

in Bau
Friedrichshain-Kreuzberg
mehr dazu