Projekt
Geschützter Rad­fahr­streifen

Invalidenstraße

Sicherer unterwegs in Mitte

in Bau
Mitte
Die Invalidenstraße ist eine Ost-West-Verbindung in Mitte, in deren Straßenmitte die Tram fährt. Im östlichen Abschnitt der Straße gab es für Radfahrende bislang keinen eigenen Verkehrsraum. Zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße werden Radfahrstreifen angelegt, die durch Poller vom Autoverkehr getrennt sind.

Daten & Fakten

Bezirk: Mitte
Vorhabenträger: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Bauherr: Bezirksamt Mitte
Projektsteuerer: Bezirksamt Mitte
Bauunternehmen: Czyborra
Planungsbüro: Gruppe Planwerk - GP Planwerk GmbH
Zeitraum Bau: 4. Quartal 2020 - 1. Quartal 2021
Projekttyp: Geschützter Radfahrstreifen
Länge: 1.258 m

Planungsschritte

Weitere Projekte

Projekt

Baulich getrennter Radweg

Alfredstraße und Schottstraße

Anbindung an die Frankfurter Allee

in Planung
Lichtenberg
mehr dazu
Projekt

Berliner Allee

Neue Wege für Radfahrende in Weißensee

Vorgesehen
Pankow
mehr dazu