bezirkliches Projekt
Fahrradstraße

Charlottenstraße

Eine neue Fahrradstraße zwischen Unter den Linden und der Leipziger Straße

Abgeschlossen
Mitte

Auf einer Länge von 700 Metern ist auf der Charlottenstraße zwischen den Achsen Unter den Linden und Leipziger Straße eine Fahrradstraße eingerichtet. Mit der Fahrradstraße erhalten die Radfahrenden in der Charlottenstraße eine eigene Verbindung ohne Kfz-Durchgangsverkehr, wie es im Vorrangnetz des Radverkehrsplans vorgesehen ist.

Ab Mitte Oktober fanden für die neue Fahrradstraße die vorbereitenden Maßnahmen statt, um die entsprechende Wegeführung im Bestand zu markieren und zu beschildern. Ergänzend dazu wurde die Gestaltung des Straßenraums verbessert, um für Fußgänger*innen insbesondere an den Kreuzungen eine gute und sichere Querung zu ermöglichen, wozu Sperrflächen freigehalten und damit Sichtachsen definiert werden. Zusätzlich entstehen in der Charlottenstraße mehr als 200 neue Stellplätze für Fahrräder. Ein Durchfahrt ist in der Charlottenstraße für Kfz nicht mehr möglich, da hier Einbahnstraßen für den Kfz-Verkehr eingerichtet werden. Geschäfte, Hotels und Parkhäuser bleiben per Kfz bzw. für den Lieferverkehr erreichbar.

Kurz & Knapp

  • Bezirk: Mitte

  • Vorhabenträger: Senatsverwaltung für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt

  • Bauherr: Bezirksamt Mitte

  • Projektsteuerer: Bezirksamt Mitte

  • Zeitraum Bau: 4. Quartal 2022

  • Vorrangnetz
    Projekttyp: Anlehnbügel
    Anzahl Stellplätze: 74

  • Projekttyp: Fahrradstraße
    Streckenlänge: 700 m
    Weitere Informationen zur Längeneinheit Streckenlänge

  • Projekttyp: Querungshilfe
    Anzahl Querungshilfe: 16

  • Projekttyp: Knotenpunkt
    Anzahl KP: 5

  • Straßenseite: Gesamte Straße

Zur Projektkarte

Ähnliche Projekte

bezirkliches Projekt

Geschützter Rad­fahr­streifen

Lückenschluss Chausseestraße

Projekteinheit Radwege stärkt Ausbau der Radinfrastruktur

in Bau
Mitte
mehr dazu
bezirkliches Projekt

Geschützter Rad­fahr­streifen

Lückenschluss Müllerstraße

Projekteinheit Radwege stärkt Ausbau der Radinfrastruktur

in Bau
Mitte
mehr dazu