Projekt
Fahrradstraße

Alexanderufer

Autofrei am Campus Charité

Abgeschlossen
Mitte

Das Alexanderufer am Berliner Hauptbahnhof verbindet die Invalidenstraße im Norden mit dem Kapelle-Ufer im Süden. Um die Straße für Radfahrende attraktiver zu machen und die allgemeine Aufenthaltsqualität zu erhöhen, wurde hier eine Fahrradstraße eingerichtet. Poller an der Kreuzung Invalidenstraße sowie nördlich der Einfahrt zum Campus der Charité verhindern eine Durchfahrung durch Kraftfahrzeuge. Die Margarete-Stettin-Straße wurde in diesem Zuge zur Einbahnstraße umgewandelt, für Radverkehr in Gegenrichtung aber freigegeben. Das Kleinpflaster in der Mitte des Straßenabschnitts wurde durch Asphalt ersetzt, um den Fahrkomfort zu erhöhen.

Daten & Fakten

  • Bezirk: Mitte

  • Vorhabenträger: noch nicht festgelegt

  • Bauherr: Bezirksamt Mitte

  • Projektsteuerer: Bezirksamt Mitte

  • Zeitraum Bau: 4. Quartal 2021 - 4. Quartal 2021

  • Projekttyp: Fahrradstraße
    Länge: 528 m

Weitere Projekte

Parkende Autos am Straßenrand und Radfahrender entlang Amrumer Straße
Projekt

Geschützter Rad­fahr­streifen

Amrumer Straße

Sicherer radeln im Wedding

in Bau
Mitte
mehr dazu
Asphaltierte Annenstraße
Projekt

Radfahrstreifen

Annenstraße

Neue Radstreifen und sicherer über die Straße

Abgeschlossen
Mitte
mehr dazu