Projekt

Rad­schnell­ver­bin­dung

Teltow­kanal­route

Komfortabel und schnell von Steglitz-Zehlendorf an die Spree

in Planung
Steglitz-Zehlendorf
Tempelhof-Schöneberg
Der Trassenkorridor der "Teltowkanalroute" beginnt an der nordöstlichen Grenze der brandenburgischen Stadt Teltow zum Land Berlin. Er verläuft überwiegend entlang des Teltowkanals durch die Stadtteile Lichterfelde, Lankwitz und Steglitz (Bezirk Steglitz-Zehlendorf). Im östlichen Bereich von Steglitz verlässt der Korridor den Verlauf des Kanals und durchschreitet in nördliche Richtung Wohngebiete in Richtung des Bezirks Tempelhof-Schöneberg. Im Stadtteil Schöneberg verläuft der Korridor parallel und westlich zur Bahntrasse bis zur Bundesautobahn 100/Südkreuz.

Daten & Fakten

Bezirk: Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg
Vorhabenträger: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Bauherr: GB infraVelo GmbH
Projektsteuerer: GB infraVelo GmbH
Planungsbüro: SHP Ingenieur GbR
Zeitraum Bau: 3. Quartal 2023 - 4. Quartal 2024
Projekttyp: Noch nicht festgelegt
Länge: 10.500 m

Planungsschritte

3. Quartal 2018

Vergabe Planleistung

1. Quartal 2020

Machbarkeitsuntersuchung

4. Quartal 2021

Planungsfeststellung

4. Quartal 2022

Vergabe Bauleistungen

Weitere Projekte

Projekt

Rad­fernweg

Spree-Rad- und Wanderweg (West)

Entspannt radeln und spazieren entlang der Spree

in Vorbereitung
Bezirksübergreifend
mehr dazu
Projekt

Rad­fernweg

"R1" Wasserweg am Spreepark

Neuer Routenabschnitt von Europaradweg entlang der Spree

in Planung
Treptow-Köpenick
mehr dazu