Radfahrende auf Hermann-Hesse-Straße neben Autos
Projekt
Geschützter Rad­fahr­streifen

Hermann-Hesse-Straße

Sicherer radeln in Niederschönhausen

in Planung
Pankow

Die Hermann-Hesse-Straße ist eine viel befahrende Hauptstraße und Teil der Bundesstraße 96a. Zwischen Blankenburger Straße und Pastor-Niemöller-Platz werden auf beiden Straßenseiten geschützte Radfahrstreifen errichtet. Die angrenzenden Nebenstraßen und Waldstraße werden als Fahrradstraßen ausgewiesen. Zwischen Güllweg und Waldstraße wird eine Ampel eingerichtet, damit Radfahrende sicher abbiegen und Fußgänger*innen entpannt die Straße überqueren können. Im Güllweg wird das Kopfsteinpflaster durch Asphalt ersetzt, um das Radfahren hier attraktiver zu machen.

Daten & Fakten

  • Bezirk: Pankow

  • Vorhabenträger: Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz

  • Bauherr: Bezirksamt Pankow

  • Projektsteuerer: Bezirksamt Pankow

  • Planungsbüro: ZECH-CON Beratende Ingenieure GmbH

  • Zeitraum Bau: 3. Quartal 2023 - 4. Quartal 2024

  • Projekttyp: Geschützter Radfahrstreifen
    Länge: 371 m

  • Projekttyp: Geschützter Radfahrstreifen
    Fläche: 3.500 m²
    Länge: 539 m

Planungsschritte

  • 2. Quartal 2020

    Vergabe Planleistung

Weitere Projekte

Projekt

Alt-Karow

Sichtbarer und sicherer unterwegs in Karow

Abgeschlossen
Pankow
mehr dazu
Projekt

Radfahrstreifen

Berliner Allee

Neue Wege für Radfahrende in Weißensee

Abgeschlossen
Pankow
mehr dazu