22.11.2019

Info- und Dialog­veranstaltung "Ost-Route" am 09.12. / Tier­garten – Lands­berger Allee

Für die geplante Radschnellverbindung "Ost-Route" werden derzeit die Streckenvarianten geprüft. Am 09. Dezember 2019 wird der Planungsstand des westlichen Abschnitts Tiergarten – Landsberger Allee vorgestellt und diskutiert.

Bei der öffentlichen Informations- und Dialogveranstaltung am Montag, den 09. Dezember 2019, um 18:30 Uhr in der Stadtwerkstatt im Bezirk Mitte, werden die Ergebnisse der Variantenuntersuchungen für den etwa 9 Kilometer langen westlichen Abschnitt der "Ost-Route" Tiergarten – Landsberger Allee von Fachplaner*innen vorgestellt und gemeinsam mit allen Interessierten in Dialogrunden diskutiert. Hinweise zum Projektstand und Vorschläge zu Trassenfindungen fließen mit in die weiterführende Untersuchung ein. 

Im 1. Quartal 2020 wird es eine Folgeveranstaltung für den östlichen Abschnitt Landsberger Allee Marzahn-Hellersdorf geben.
 

  • Datum: Montag, 09. Dezember 2019
  • Uhrzeit: 18:30–20:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Die Stadtwerkstatt, Karl-Liebknecht-Str. 11, 10178 Berlin
  • Einlass und Ausstellung: ab 18:00 Uhr
     

Ihre Teilnahme zugesagt haben:

  • Ingmar Streese, Staatssekretär für Verkehr
  • Sabine Weißler, Bezirksstadträtin Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Mitte
  • Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin, Friedrichshain-Kreuzberg

Hintergrund: Radschnell­verbin­dungen in Berlin

Die "Ost-Route" ist eine von bisher elf geplanten Radschnellverbindungen, die in den nächsten Jahren in Berlin entstehen sollen. Gemeinsam mit der Radschnellverbindung "West-Route" soll eine stadtweite West-Ost-Achse von Spandau bis Marzahn-Hellersdorf entstehen.

Radschnellverbindungen machen das Radfahren sicherer und schneller – das gilt vor allem für Strecken über fünf Kilometer. Sie bieten damit eine attraktive Alternative zum Auto und tragen dazu bei, den Umweltverbund zu stärken und Berlins Ziele zur CO2-Neutralität zu unterstützen.