Auftrag grüner Farbe auf Straße
05.12.2018

Erste grüne Rad­wege

In Friedrichshain-Kreuzberg, Neukölln und Steglitz-Zehlendorf sind die ersten Grünbeschichtungen fertiggestellt.

Insgesamt wurden fünf bestehende Schutzstreifen – in der Proskauer Straße und in der Katzbachstraße in Friedrichshain-Kreuzberg, auf der Habelschwerdter Allee (mit der Verlängerung in die Thielallee) in Steglitz-Zehlendorf sowie in der Lahnstraße in Neukölln mit gut erkennbarem Grünton eingefärbt. In der Werbellinstraße in Neukölln konnte bei den Beschichtungsarbeiten der Radfahrstreifen zudem auf zwei Meter verbreitert werden. Alle Schutzstreifen sind jetzt auch deutlich mit dem weißen Fahrradsymbol gekennzeichnet. Sie werden damit sichtbarer und sicherer.

Die Kreuzungsbereiche sind rot markiert – damit die Radfahrstreifen bei Autofahrer*innen stärker ins Auge fallen. So zum Beispiel an Einfahrten zu Supermärkten oder an Bushaltestellen.

Für 2019 ist aktuell vorgesehen weitere 15 Straßenabschnitte farblich zu markieren. Einzelne Bezirke veranlassen Grünbeschichtungen eigenständig – wie etwa in der Seelenbinderstraße in Treptow-Köpenick.