Projekt

Haupt­route

Temporäre Rad­fahr­streifen: Kott­busser Straße und Kott­busser Damm

Platz für Radfahrende von Neukölln nach Kreuzberg 36

Abgeschlossen
Friedrichshain-Kreuzberg
Der Kottbusser Damm und die Kottbusser Straße stellen eine Nord-Süd-Verbindung zwischen Kreuzberg 36 und Neukölln her. An der belebten Hauptstraße liegen viele Geschäfte, Restaurants und Cafés. Im Rahmen der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus wurden hier beidseitig temporär geschützte Radfahrstreifen (Pop-up-Bike-Lanes) zwischen Kottbusser Tor und Hermannplatz errichtet, die bereits als dauerhafte Maßnahme vorgesehen sind.

Daten & Fakten

Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg
Vorhabenträger: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
Bauherr: Friedrichshain-Kreuzberg
Zeitraum Bau: 2. Quartal 2020 - 2. Quartal 2020
Projekttyp: Temporäre Radfahrstreifen
Länge: 2.360 m

Weitere Projekte

Projekt

Rad­fernweg

"R1" Wasserweg am Spreepark

Neuer Routenabschnitt des Europaradwegs entlang der Spree

in Planung
Treptow-Köpenick
mehr dazu
Projekt

Grün­be­schich­tung

Alt-Friedrichs­felde

Sichtbarer Radeln entlang der Hauptstraße

in Bau
Lichtenberg
mehr dazu